Trading Strategien

Double CCI und RSIOMA Forex System

Der RSIOMA-Indekator ist eine erweiterte Version des bekannten RSI Indikators.

Diese Strategie eignet sich für die Wärungspaare EUR/USD, AUD/USD und GBP/USD. Als Timeframe eignen sich der M1 und M5 Chart. Diese Strategie ist also eher für Day Trader geeignet. Zudem sollte man einen Broker nutzen der einen sehr kleinen Spread berechnet -> max 15 Punkte.

Indikatoren

2MA crossover -> Standard-Einstellungen

Heiken_Ashi_Exit -> Standard-Einstellungen

RSIOMA_v2 -> Standard-Einstellungen

DoubleCCIWoody -> Standard-Einstellung

#SpudFibo -> Standard-Einstellungen

Long-Einstiegsbedingungen

  • Bedingung 1: Der “2MA Crossover”-Indikator erzeugt ein Buy-Signal (Pfeil nach oben)
  • Bedingung 2: “DoubleCCIWoody” ist grün (TrendCCi im zweiten Indikatorfenster)
  • Bedingung 3: “RSIOMA” ist über 65

StopLoss

  • Der StopLoss wird knapp unter dem “Heiken Ashi” platziert

Short-Einstiegsbedingungen

  • Bedingung 1: Der “2MA Crossover”-Indikator erzeugt ein Sell-Signal (Pfeil nach unten)
  • Bedingung 2: “DoubleCCIWoody” ist rot (TrendCCi im zweiten Indikatorfenster)
  • Bedingung 3: “RSIOMA” ist unter 35

StopLoss

  • Der StopLoss wird knapp über dem “Heiken Ashi” platziert

Beispiel mit Bedingungen

Double CCI und RSIOMA Trading Strategie Long Bedingungen

Beispiel mit Einstieg, Take Profit und StopLoss

Double CCI und RSIOMA Trading Strategie Long Einstieg

Ausstieg

Ein denkbarer Austieg wäre bei einem CRV von 1. Das heißt, wenn der StopLoss 160 Punkte entfernt liegt, platziert man den TakeProfit ebenfalls 160 Punkte entfernt. Wenn man nur in Trendrichtung handelt sollte man über eine Trefferquote von 50% kommen. Hierzu bietet es sich an, wenn man mal eben in die höheren Timeframes schaltet um die Trendrichtung zu bestimmen.

Zu beachten

Bitte nicht 15 Minuten vor und 15 Minuten nach der Veröffentlichung von News traden -> Wirtschaftskalender beachten.

Downloads

Von |2018-09-17T13:59:35+00:00Februar 26th, 2018|Double CCI, Forex System, RSIOMA, Trading Strategie|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar