Trading Strategien

MACD Strategie (Trendfolgestrategie)

Wenn Du ein Trendfolgestrategie suchst, die Dein Trading grundlegend verändern wird, ist heute Dein Glückstag. Diese MACD Strategie ist eine der profitabelsten Trendfolgestrategien, die gehandelt wird. Eines der wichtigsten Merkmale von Trendfolgestrategien ist, dass selbst wenn Du im Trading falsch liegst, Du in der Regel Deine Verluste begrenzen kannst, weil der Markt letztendlich den Trend umkehren und wieder aufnehmen wird. Aber gleichzeitig, was noch wichtiger ist, maximiert es auch den potenziellen Gewinn.

Diese MACD Strategie funktioniert am besten auf den höheren Zeitfenstern wie dem H1, 4h-Chart oder dem Tages-Chart. Wenn Du also ein Swingtrader bist, ist dies die perfekte Strategie für Dich. Ich möchte diese MACD Strategie vorstellen, weil ich der Welt zu zeigen will, wie man den MACD Indikator richtig einsetzt und wie genau dieses Tool bei der Vorhersage von Marktwendepunkten sein kann.

Kommen wir nun zu der MACD Strategie. Ich zeige Dir, wie Du den MACD Indikator effektiv einsetzen kannst und warum ich den MACD Indikator für den besten Trendfolge Indikator halte.

Was ist der MACD Indikator, der in dieser MACD Strategie verwendet wird?

Das Schöne an dieser MACD Strategie ist, dass sie nur die Verwendung eines einfachen Indikator erfordert: den MACD Indikator, der übrigens zu den beliebtesten Forex Indikatoren gehört.

Kommen wir gleich zur Sache:

  • Was ist der MACD Indikator?
  • Wie funktioniert der MACD Indikator?
  • Mit welchen Einstellungen nutzen wir den MACD Indikator?

Der MACD Indikator ist einer der stärksten Trendfolge- und Momentumindikatoren. Der MACD ist ein häufig verwendeter technischer Indikator und das Kürzel steht für Moving Average Convergence Divergence.

Einfach ausgedrückt, ein Trendfolge-Indikator hilft Dir, die Hauptrichtung des Marktes zu bestimmen, sei es nach oben (bullish) oder nach unten (bearish). Während ein Momentum-Indikator versucht, die Geschwindigkeit des Trends zu bestimmen. Setzt man sie zusammen, hat man die perfekte Kombination für eine trendorientierte Strategie.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, und so sieht der klassische MACD Indikator (Metatrader) auf einem Chart aus:

klassischer MACD Indikator MACD Strategie

Für diese Strategie benötigen wir allerdings einen “anderen” MACD Indikator. Der MACD Indikator der im Metatrader mitgeliefert wird, hat lediglich einen Moving Average. Es wird aber ein Indikator mit zwei Moving Averages benötigt. Ich kann den “Tipu MACD” empfehlen. Diesen verlinke ich unten in den Downloads. Mit dem richtigen Indikator sieht das dann so aus:

Tipu MACD Überblick MACD Strategie

Der MACD Indikator kann einen früheren Hinweis darauf geben, dass ein alter Trend zu Ende geht und ein neuer Trend beginnt. Der MACD Indikator verarbeitet seine gleitenden Durchschnitte auf eine recht clevere Art und Weise und kann Trendänderungen viel näher an den Zeitpunkt ihres Auftretens signalisieren. Bitte schau Dir das folgende Chartbeispiel an, um die Stärke des MACD Indikators zu sehen.

MACD Strategie Staerke

Also, wie funktioniert der MACD Indikator?

Die gleitenden Durchschnitte und das Histogramm des MACD (siehe Grafik unten) werden aus dem Kurschart abgeleitet. Sie werden nach einer Formel berechnet, die den aktuellen Kursdaten mehr Gewicht verleiht.

MACD Strategie MACD Indikator mit Beschreibungen

MACD Indikator Einstellungen

Die bevorzugten Einstellungen für den MACD Indikator sind die Standardeinstellungen.

FastMAPeriod: 12
ShowMAPeriod: 26
SignalMAPeriod: 9

Dem MACD Indikator, der im Metatrader 4 enthalten ist, fehlt der zweite Moving Averages. Unten in den Downloads stell ich den MACD Indikator bereit, den man auch in den Screenshots sieht.  

Die MACD Startegie (Trendfolgestrategie)

Da wir nun die wichtigsten Grundlagen des MACD Indikators durch haben, können wir uns jetzt der eigentlichen Strategie widmen.

Schritt #1: Warte bis die MACD Linien ein höheres Hoch entwickelt haben, gefolgt von einem niedrigeren hohen Hoch (Swing Point).

Dies ist ein eher unkonventioneller Ansatz zur technischen Analyse, aber wenn man im Trading erfolgreich werden will, muss man auch mal nach links und rechts schauen und Dinge einfach mal ausprobieren. 😉

Die erste Regel ist das erkennen von Swing Highs und Swing Lows. Anfänger tun sich anfangs etwas schwer aber mit der Zeit entwickt man ein Auge für solche Chart-Formationen. Wir suchen im Chart auf aufeinander folgende Swing Highs bzw Swing Lows, die vom MACD Indikator bestätigt werden. Das heißt, im Chart entwickelt sich nach einem Swing High ein neues Swing High, welches diesmal höher ist, als das letzte Swing High. Im MACD Indikator sollte die gleiche Abfolge zu beobachten sein.

Highs und Lows

Schritt #2: Verbinde die in Schritt #1 identifizierten MACD-Linien-Swing-Punkte mit einer Trendlinie.

Siehe unten, wie der Chart aussehen sollte, nachdem Du die Swing-Punkte auf dem MACD Indikator richtig erkannt und durch eine Trendlinie verbunden hast.

MACD Strategie Trend

An dieser Stelle haben wir das Histogramm wirklich ignoriert, da viele der im Histogramm enthaltenen Informationen bereits durch die gleitenden Durchschnitte (Moving Averages) angezeigt werden. Sieh Dir jetzt die Kursentwicklung an und vergleiche sie mit unserer MACD Trendlinie, die wir frühzeitig gezogen haben. Wir können deutlich feststellen, dass der MACD die Kursentwicklung viel klarer enthält und den Trend deutlich widerspiegelt.

Aber an dieser Stelle sind wir noch nicht fertig mit dem MACD Indikator, was uns zum kritischen Teil unserer MACD Strategie führt.

Schritt #3: Abwarten, bis die MACD-Linie durch die Trendlinie bricht.

Wenn die MACD-Linie (die blaue Linie) die Signallinie (die orange Linie) kreuzt, ist es ein frühes Signal, dass ein aufwärts gerichteter Trend einsetzen könnte. Aber wenn Trading so einfach wäre, wären wir alle Millionäre, oder? Und das ist der Grund, welcher die MACD-Trendfolgestrategie so einzigartig macht. Wir warten nicht nur darauf, dass der gleitende MACD-Durchschnitt sich kreuzt, sondern wir haben als weiteres Kriterium die Trendlinie die durchbrochen werden muss.

MACD Strategie Buy

Dies ist ein geschickter Weg, um die falschen Signale herauszufiltern, aber man muss mit der richtigen Einstellung ausgestattet sein und Geduld haben, bis alle Teile des Puzzles zusammenkommen. Wenn Du nur auf der Basis des MACD Crossovers handelst, wirst Du Geld verlieren, weil das keine verlässliche Strategie ist. Aber wenn Du den MACD Indikator zusammen mit diesen weiteren Kriterien verwendest, wirst Du großartige Profite auf einer konsistenten Basis einfahren.

Schritt #4: Schützende Stop-Loss-Order verwenden. (Platziere den SL unter dem letzten Schwung)

Da Du bereits weißt, wie Du an dieser Stelle in einen Trade einsteigen kannst, musst Du lernen, wie Du das Risiko managen kannst und wo Du den SL platzieren kannst. Schließlich ist ein Trader im Grunde genommen ein Risikomanager.

Du könntest Deinen Stop-Loss unter das letzte Tief legen. Ratsam wäre, den Stop-Loss nochmal 5-10 Pips tiefer zu legen, um Dich vor möglichen falschen Ausbrüchen zu schützen.

MACD Strategie SL

Die MACD Strategie löste das Kaufsignal gleich zu Beginn eines neuen Trends aus und was am wichtigsten ist, das Timing ist mehr als Perfektion. Wir kauften EUR/USD am selben Tag, als der Aufwärtstrend begann.

Was hat das mit dem SL zu tun?

Grundsätzlich bedeutet ein guter Einstiegspreis einen kleineren Stop-Loss und letztendlich bedeutet er, dass Du viel weniger verlierst, wenn Du ihn mit dem Gewinnpotenzial vergleichst. Also ein positives Verhältnis von Risiko und Ertrag.

Schritt #5: Take Profit, wenn die Kreuzung des MACD in die entgegengesetzte Richtung unseres Einstieges verläuft.

Zu wissen, wann man seinen Gewinn realisieren muss, ist genauso wichtig wie zu wissen, wann man in einen Handel einsteigen muss. Wir möchten jedoch sicherstellen, dass wir nicht die gleiche Handelstechnik wie bei unserer Entry Order verwenden. Wenn die MACD Linie (die blaue Linie) die Signallinie (die orange Linie) kreuzt, wollen wir die Position schließen und volle Gewinne erzielen.

MACD Strategie TP

Vor der Gewinnmitnahme ist es wichtig zu warten, bis die Kerze geschlossen ist – entweder die 4h oder die tägliche Kerze – je nach Zeitrahmen, in dem Du handelst. Dies ist wichtig, um sicherzustellen, dass der MACD Crossover tatsächlich stattfindet.

Anmerkung: Das obige Beispiel zeigt einen Buy-Trade der MACD Strategie. Es gelten genau die gleichen Regeln – aber umgekehrt – für einen Short-Trade. 

Fazit:

Diese MACD Strategie ist eine sehr einfache Trendfolgestrategie und gleichzeitig eine sehr profitable Strategie. Wie das Sprichwort sagt, “The trend is your friend” und egal, ob Du gerade erst als Forex-Trader beginnst oder bereits ein etabliertes Trader-Leben hast, ist es viel einfacher, in Richtung der Linie des geringsten Widerstands zu traden, als den Trend zu bekämpfen. Der Erfolg dieser MACD Strategie beruht auf einem einfachen Prinzip: Das Momentum geht dem Preis voraus.

Wenn Du eher eine ganz andere Strategie suchst, kann ich Dir diese Price Action Strategie nahe legen.

Ich wünsche viel Spaß, beim nachhandeln der Strategie. Ich würde mich sehr über einen Kommentar freuen!

Downloads (Metatrader 4)

Von |2018-09-18T14:02:05+00:00Juli 30th, 2018|MACD, Trading Strategie|0 Kommentare